FIM WM Challenge 2018 auf dem Leineweberring in Bielefeld

FIM WM Challenge 2018 auf dem Leineweberring in Bielefeld

Der DMSC Bielefeld e.V. im ADAC präsentiert am 24. Juni 2018 mit dem FIM Langbahn WM-Challenge die finale Qualifikationsrunde zur Langbahn Weltmeisterschaft 2019. Im Rahmenprogramm erwarten die Zuschauer interessante Seitenwagen-Rennen, einen Ländervergleichskampf in der 250ccm Nachwuchsklasse und in der Enduro-Konkurrenz erstmalig das Auftreten der niederländischen „power girls“ – 16 schnelle und hochmotivierte Offroad Pilotinnen.

Mit dem FIM Long Track World Championship Challenge kommt ein absoluter Hochkaräter auf das 700 Meter-Oval an der Eckendorfer Straße in Bielefeld! Zwölf Teilnehmer kommen direkt von der Qualifikationsrunde in Marienbad/Tschechien. Die Fahrer Dreizehn, Vierzehn und Fünfzehn sind Wildcard-Piloten, die sowohl vom deutschen Verband (DMSB, 1x), als auch vom Weltverband (FIM, 2x) nominiert werden. Für die Fahrer geht es auf dem Leineweberring um die Chance, sich direkt für die Teilnahme an der Langbahn WM 2019 zu qualifizieren. Dabei kommt es zu einer äußerst harten Auslese. Nur die ersten VIER des Wettbewerbes am 24. Juni 2018 auf dem Leineweberring, erhalten das Ticket für die Teilnahme an der Langbahn-WM 2019.

Das Rahmenprogramm auf dem Leineweberring bietet 2018 eine bunte Vielfalt. Beim Bielefelder Publikum sehr beliebt sind die Rennläufe der internationalen Seitenwagen. Hier konnte der DMSC die derzeit schnellsten Teams aus Europa verpflichten (Matthijssen, Venus, Brandhofer, Godden und Detz). Die Rennen der Gespanne haben sich in den letzten Jahren zu einem weiteren Highlight auf dem Leineweberring entwickelt!

In der C-Lizenz bis 250ccm wird mit vier Teams aus England, Frankreich, Tschechien und Deutschland ein Ländervergleichskampf ausgefahren. Die Youngster genießen ihre Rennläufe im Rahmenprogramm eines WM-Laufes vor großem Publikum und zeigen ihr beeindruckendes Talent. Speziell die Läufe der offenen Enduro-Klasse stehen in der Enduro-Hochburg Ostwestfalen-Lippe bei den Fans hoch im Kurs! In diesem Jahr sind erstmalig die sogenannten „power girls“ aus den Niederlanden zu Gast. Sechszehn hochmotivierte Enduro-Pilotinnen umfasst die Konkurrenz – darunter die amtierende niederländische Meisterin. Die 21-jährige Iris Meindertsma studiert Management an der Universität in Stenden und ist über ihren Vater, einem ehemaligen Grasbahnrennfahrer, zum Motorsport gekommen. Alle Fahrerinnen haben bereits ihre Nennungen abgegeben und wollen in Bielefeld vor der WM Kulisse möglichst viel Spaß´ auf dem Leineweberring haben.

Der Leineweberring mit seinen großen Kurvenradien ist als Rennstrecke prädestiniert für tolle Überholmanöver. Hier zählt insbesondere die kämpferische Einstellung der Piloten! Auch 2018 möchte der DMSC Bielefeld e.V. im ADAC den Motorradfans auf seinem High-Speed-Oval erneut Motorradsport allererster Güte präsentieren. Das Training beginnt am Sonntagmorgen bereits um 9:15 Uhr; der Startschuss für das Rennen um die WM-Challenge und die Läufe im Rahmenprogramm fällt um 13:30 Uhr. Die aktuellen Entwicklungen zur Veranstaltung werden regelmäßig auf der neu gestalteten Website des DMSC Bielefeld e.V. im ADAC veröffentlicht (www.dmscbielefeld.de). Für Kinder bis zu 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen ist der Eintritt übrigens kostenlos.

Qualifiziert für den FIM Long Track World Championship Challenge in Bielefeld:

1. Jörg Tebbe (D) / 18 (nach Stechen)
2. Bernd Diener (D) / 18 (nach Stechen)
3. Hynek Stichauer (CZ) / 17
4. Andrew Appleton (GB) / 16
5. Henri Ahlbom (FIN) / 15
6. Paul Cooper (GB) / 15
7. Josef Franc (CZ) / 14
8. Martin Málek (CZ) / 14
9. Romano Hummel (NL) / 13
10. Max Dilger (D) / 12
11. Henry van der Steen (NL) / 11
12. Jesse Mustonen (FIN) / 11


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fülle das Feld aus * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.