Lüdinghausen 2016

PRESSEMITTEILUNG

77. ADAC-Westfalenring Grasbahnrennen am 5. Mai 2016 in Lüdinghausen

Spannender Motorsport auf Gras

Auch in diesem Jahr gehört das „Westfalenring-Stadion“ in Lüdinghausen den Motorsportfans aus nah und fern, wenn am Traditionstermin „Christi Himmelfahrt“, diesmal der 5. Mai, das 77. ADAC-Grasbahnrennen gestartet wird. Das 1000 Meter Grasbahnoval mit seinen extrem langen Geraden und spitzen Kurven macht den Westfalenring so einzigartig bei Fahrern und Fans. Tausende von Motorsportfreunden sind jedes Jahr haunah dabei, und genießen das besondere Flair des Renntages. Kein „Formel 1 Schicki-Micki“ sondern Bier statt Sekt und Bratwurst statt Lachsschnittchen. Auf dem Westfalenring ist „mitten drin statt nur dabei“ an-gesagt.

Für die Rennaction konnten die Verantwortlichen vom Auto- u. Motorsportclub Lüdinghausen ein Top besetztes Fahrerfeld von ausgewiesenen Grasbahnspezialisten verpflichten. „Schon lange nicht mehr war die Vorhersage des Siegers so schwierig wie in diesem Jahr“, so AMSC-Sportleiter Maik Domscheit. Angeführt wird die internationale Soloklasse vom amtierenden Dt. Meister Jörg Tebbe, dazu gesellen sich ehemalige Westfalenringsieger wie Bernd Diener (D), sowie Theo Pijper und Dirk Fabriek, beide aus den Niederlanden. Aus England rollt erneut der erst 19-jährige Britische Grasbahnmeister James Shanes ans Startband. Für mächtig Action sorgen auch der Mecklenburger Enrico Janoschka, aber auch Christian „Hülse“ Hülshorst. Bei seinem Heimspiel greift „Hülse“ erneut einen Podestplatz an. Der Junginternationale Jens Benneker vom AMSC ist ebenso angrifflustig wie Andrew Appleton (GB), Paul Cooper (GB), Mark Stiekema (NL), Kai Dorenkamp (D) oder Marcel Dachs (D).

Neben den internationalen „Stahlschuhdriftern“ gibt es natürlich auch Rennläufe für die nationalen Stars von Morgen in der Klasse B-Solo bis 500ccm zu bestaunen. Erneut dabei sein wird Sven Klein vom heimischen Motorsportclub.

Experten sprechen vom „Salz in der Suppe“ wenn es um Rennen der Seitenwagenklasse geht, so auch am Renntag auf dem Westfalenring. Gespannt sein dürfen die Fans auf spannende Duelle zwischen dem Dt. Meister u.Vorjahressieger Markus Venus mit Markus Heiß im Pantoffel und den Teams Kreutzmayr (D), W. Detz und Noordmann (NL), Harvey und Godden (GB) sowie Grenier (F). Um den letzten freien Platz im Hauptfeld werden sich drei Teams vom AMSC (Fischer, Teutenberg u. Hermanns) noch im Pflichttraining qualifizieren müssen.
Im Rahmenprogramm werden die britischen 1000er Seitenwagenboliden mit ihren Showeinlagen durch Sound und Power für den besonderen Nervenkitzel sorgen.
Im großen Festzelt bei Start und Ziel gibt es eine reiche Auswahl an Kuchen, Kaffee und kalten Getränken. Außerdem sind die zahlreich vertretenen Versorgungs- und Souvenirstände rund um die Rennstrecke bequem erreichbar. Der AMSC-Lüdinghausen freut sich besonders auf seine jüngsten Gäste, für die wieder höchst interessante, kostenlose Attraktionen neben dem Renngeschehen zum Spielen bereit stehen.

Beste Vorraussetzungen also den „Vatertag“ mit der ganzen Familie im grünen Münsterland zu feiern. Für die vielen Camper ist wie immer der Vorplatz direkt am Stadion-Haupteingang reserviert. Die Motoren dröhnen bereits am Mittwoch vor dem großen Rennen, denn um 18:00 Uhr startet das 8. Zwei-Stunden-Mofarennen von Lüdinghausen mit anschließender Siegerehrung und After-Race-Party im Festzelt.
Der eigentliche Renntag beginnt am Donnerstag um 9:30 Uhr mit dem Freien Training aller Klassen und dem anschließenden Pflichttraining.
Um 13:30 Uhr wir der erste von 24 spektakulären Rennläufen gestartet, bevor gegen 17:00 Uhr die Sieger und Platzierten geehrt werden.
Also Motorsportfans, auf zum Westfalenring zu „Gras, Spass und Action“ für die ganze Familie.

Mehr Infos unter: www.westfalenring-rennen.de

Termin: 5. Mai 2016
77. ADAC-Westfalenring-Grasbahnrennen Lüdinghausen

Text: tom w u r m
amsc-pr-referent
tel. 02591 – 4244
mail: info@elektrowurm.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fülle das Feld aus * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.